• BREAKING NEWS Shelter in place lifted after prisoner captured

Top Pictures of the Week

Flamingos draengen am Donnerstag (10.01.13) im Tierpark Hellabrunn in Muenchen waehrend der Jahres-Inventur dicht nebeneinander von ihrem Innengehege in den Aussenbereich, nachdem die Tuer dorthin geoeffnet wurde. Die Flamingos wurden alle auf einmal ins Aussengehege gelassen, damit sie beim Betreten des Gelaendes uebersichtlicher gezaehlt werden konnten. Wie bei anderen Unternehmen findet im Tierpark Hellabrunn jeweils zum Jahreswechsel eine Inventur statt. Im Falle des Tierparks steht allerdings vor allem die Anzahl der Tiere sowie deren jeweilige Daten wie Groesse und Gewicht im Vordergrund. Laut Zoodirektor Andreas Knieriem gehoert Hellabrunn mit insgesamt 19.183 Tieren und 757 Arten zu den tier- und artenreichsten europaeischen Zoos. Das schwerste Tier im Zoo ist den Messungen nach Elefantenkuh Panang mit 4,5 Tonnen, das groesste Tier ist Giraffenbulle Togo mit einer Hoehe von 4,40 Meter und das laengste Tier, Anakonda Anna, misst 4,10 Meter, und das aelteste Tier ist Riesenschildkroete Paul. Demgegenueber nimmt sich das kleinste Tier Bescheiden aus: laut Tierpark nimmt diesen Platz die Blattschneide-Ameise Resi mit nur 0,5 Zentimetern ein. Foto: Joerg Koch/dapd
September 10, 2013 5:20:23 AM PDT